Hamid Reza Yousefi

Kampfplätze des Denkens

Praxis der interkulturellen Kommunikation

19,99 €

2., vollst. überarb. und erw. Auflage

Erscheinungstermin: 07-2018 , 222 Seiten

mehr Informationen

ISBN 978-3-8252-4997-7

Verlag: UTB UVK

Verfügbarkeit: lieferbar

Kompetent und in leicht verständlicher Sprache führt Hamid Reza Yousefi den Leser in die Praxis der interkulturellen Kommunikation ein.

Ausgehend von seiner Theorie der Praxis kommunikativen Denkens erläutert er nicht nur die Funktionsbereiche menschlichen Denkens, sondern auch bestehende Universalitäts- und Partikularitätskonzepte der Kommunikation sowie wesentliche Grundbegriffe interkulturellen Denkens und Handelns. Umfassend und prägnant präsentiert er dem Leser die Grundstruktur einer Praxis der interkulturellen Kommunikation sowie die praktischen Barrieren und die psychologischen Komponenten dieser Kommunikation. Dabei zeigt er auf, dass jede Art von Kommunikation von bestimmten Denkweisen, Denknutzungen und Denkleistungen abhängig ist, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich gestaltet sind.

Eine für Lehrende und Studierende sowie Theoretiker und Praktiker auf dem Gebiet der Kommunikation unerlässliche Pflichtlektüre.

Über Hamid Reza Yousefi

Hamid Reza  Yousefi

Yousefi, Hamid Reza, ist Professor für Interkulturelle Philosophie und Dialog der Religionen an der University of Religions and Denominations in Qom. Zudem ist er Gründungspräsident des Instituts zur Förderung der Interkulturalität e.V. in Trier und Lehrbeauftragter an den Universitäten von Potsdam und Saarland.