Gesundheitsverhalten durch Marketing und Kommunikation positiv beeinflussen

Ungesunde Lifestyle-Faktoren wie zum Beispiel Rauchen, Bewegungsmangel oder Fehlernährung sind verantwortlich für den Anstieg chronisch-degenerativer Erkrankungen. Prävention und Gesundheitsförderung gewinnt daher zunehmend an Bedeutung. Um ihre Wirksamkeit überhaupt entfalten zu können, müssen Präventionsmaßnahmen beworben, bekannt gemacht und Teilnehmer gewonnen werden. Die Neuerscheinung »Präventionsmarketing. Ziel- und Risikogruppen gewinnen und motivieren« von Viviane Scherenberg beleuchtet anschaulich und praxisorientiert die Hintergründe, Möglichkeiten und Anwendungsfelder des Präventionsmarketings – angefangen von der zielgruppenspezifischen Konzeption bis hin zur Evaluation. Das Buch erscheint bei UVK Lucius/utb.

Das Buch hilft dabei, ein tiefes Verständnis für die beiden Teilgebiete – Gesundheitswissenschaften und Marketing –, ihre sinnvolle Verzahnung und die damit verbunden Möglichkeiten und Grenzen des Präventionsmarketings zu bekommen. Es zeigt auf, wie Risikozielgruppen mithilfe strategischer und operativer Marketingansätze erreicht werden können und welche unterschiedlichen Möglichkeiten der Qualitätssicherung hierbei zur Verfügung stehen.

Das Buch richtet sich sowohl an Studierende der Gesundheitswissenschaften und des Marketings als auch an Praktiker aus dem Gesundheitswesen (z.B. der gesetzlichen und privaten Krankenkassen) bis hin zu Verantwortlichen aus dem Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Die Autorin
Prof. Dr. Viviane Scherenberg, MPH, lehrt Prävention und Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft.

 

Sie möchten ein Rezensionsexemplar oder ein Interview mit der Autorin? Bitte wenden Sie sich an Susanne Engstle.

30.08.2017 09:30