Rainer Diaz-Bone

Statistik für Soziologen

24,99 €

3., erweiterte Auflage

Erscheinungstermin: 11-2017 , 314 Seiten

mehr Informationen

ISBN 978-3-8252-4880-2

Verlag: UTB UVK

Verfügbarkeit: lieferbar

Das Lehrbuch stellt das statistische Grundlagenwissen nicht nur für die soziologische Grundausbildung, sondern auch für die benachbarten Fächer in den Sozialwissenschaften zusammen: von der numerischen und grafischen Beschreibung einzelner Variablen, über die Analyse von Zusammenhängen zweier Variablen bis hin zu multivariaten Analyseverfahren wie lineare und logistische Regression.

Neu aufgenommen wurde für die dritte Auflage ein Kapitel zur multiplen Korrespondenzanalyse. Diese eignet sich insbesondere für die visuelle Analyse des Zusammenhangs zwischen mehreren Variablen. Die soziologischen bzw. sozialwissenschaftlichen Denkweisen sowie die Zugänglichkeit der Darstellung stehen dabei im Vordergrund. Konkret heißt dies, dass eher eine sprachliche (und grafische) Darstellung des Stoffs erfolgt, als eine Wissensvermittlung, die das Wissen stärker anhand von Formeln repräsentiert. Zudem finden sich zahlreiche Beispiele, die sich auf reale Daten aus der sozialwissenschaftlichen Praxis stützen.

Der Band wird ergänzt um einen Anhang, in dem weitere statistische Verfahren und weiterführende Literatur skizziert werden. Der Band kann in einer zweisemestrigen Lehrveranstaltung durchgearbeitet werden und vermittelt den aktuellen Stand der sozialwissenschaftlichen Statistikausbildung.

Über Rainer Diaz-Bone

Rainer  Diaz-Bone

Dr. Rainer Diaz-Bone ist Professor für Soziologie mit Schwerpunkt qualitative und quantitative Methoden an der Universität Luzern (Schweiz).

Pressestimmen

»Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Rainer Diaz-Bone ein Lehrbuch vorgelegt hat, das sehr gute Dienste in der Lehre der statistischen Methoden für Soziologen beziehungsweise für Sozialwissenschaftler leistet.[…] Bei dieser zusammenfassenden Bewertung soll auch vor allem hervorgehoben werden, dass viele einprägsame Beispiele aus dem Bereich der empirischen Sozialforschung, anschauliche Grafiken und der leichte Nachvollzug der durchgeführten Berechnungen zu den besonderen Highlights gezählt werden dürfen, zusammen mit der sehr ansprechenden Gestaltung des Layouts dieses Buches. Es wird in der Hand derjenigen, die sich in die Methoden der Statistik einarbeiten müssen oder wollen nützliche Dienste leisten.« (Soziologische Revue)