Sven Groß

Handbuch Tourismus und Verkehr

Verkehrsunternehmen, Strategien und Konzepte

49,99 €

2., komplett überarbeitete Auflage

Erscheinungstermin: 07-2017 , 568 Seiten

mehr Informationen

ISBN 978-3-8252-8689-7

Verlag: UTB Lucius

Verfügbarkeit: lieferbar

Tourismus ist ohne Verkehr undenkbar. Dabei ist die Bandbreite touristischer Verkehrsunternehmen äußerst vielfältig. An Bord eines Kreuzfahrtschiffs oder eines Luxuszugs ist das Fortbewegungsmittel sogar die touristische Hauptattraktion.

Das Handbuch stellt zu Beginn die theoretischen Grundlagen von Tourismus sowie Verkehr vor und geht schließlich im Detail auf die unterschiedlichen Verkehrsunternehmen ein. Dazu zählen Mietwagen, Busreisen, Schifffahrt sowie Luft- und Bahnverkehr. Skizziert werden jeweils Forschungsstand, Entwicklungen, gesetzliche Rahmenbedingungen, Anbieter und Nachfrager sowie Strategien für die wichtigsten Verkehrsunternehmen. Auch die Sonderbereiche des touristischen Verkehrs finden Berücksichtigung – zu Land, in der Luft und auf dem Wasser. Auf Verkehrskonzepte für Destinationen, etwa die touristische Beschilderung und das Mobilitätsmanagement im Tourismus, geht das Handbuch zudem ein.

Das Buch richtet sich gleichermaßen an Studierende, Wissenschaftler und Vertreter der Tourismuspraxis.

Über Sven Groß

Sven  Groß

Prof. Dr. Sven Groß lehrt Management von Verkehrsträgern an der Hochschule Harz.

Pressestimmen

"In der zweiten, vollständig überarbeiteten und erweiterten Auflage des Buches Handbuch Tourismus und Verkehr hat Professor Groß erneut ein Meisterwerk erstellt. Das umfassende Buch bearbeitet nicht nur die zu erwarteten Hauptverkehrsmittel (Flugzeug, Kreuzfahrtschiffe, Bahn und Mietwagen) in außergewöhnlichem Detail, sondern es liefert auch Informationen zu in der akademischen Literatur oft vernachlässigten Verkehrsmitteln, wie zum Beispiel Zeppeline, Draisinen, Wohnmobile und Frachtschiffe. Das 568 Seiten starke Buch sollte ein Standardwerk im Regal eines jeden Forschers, Praktikers und Studierenden in den Bereichen Tourismus und Verkehr werden."

Prof. Dr. Michael Lueck von der Auckland University of Technology (AUT)