Rolf J. Daxhammer, Máté Facsar

Behavioral Finance

Verhaltenswissenschaftliche Finanzmarktforschung im Lichte begrenzt rationaler Marktteilnehmer

49,99 €

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Erscheinungstermin: 02-2017 , 410 Seiten

mehr Informationen

ISBN 978-3-86764-696-3

Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH

Verfügbarkeit: lieferbar

Seit über 50 Jahren dominiert die neoklassische Kapitalmarkttheorie unser Verständnis für die Abläufe an Finanzmärkten. Sie hat eine Vielzahl von Theorien und Konzepten (z.B. Portfoliotheorie, Capital Asset Pricing Model oder Value-at-Risk) hervorgebracht und basiert auf der Annahme eines streng rationalen Homo Oeconomicus.

Das vorliegende Buch möchte Studierenden und Praktikern die Türe öffnen zu einer neu entstehenden, verhaltenswissenschaftlichen Sicht auf die Finanzmärkte in der ein realitätsnäherer Homo Oeconomicus Humanus an den Märkten agiert. Er setzt bei der Entscheidungsfindung begrenzt rationale Heuristiken ein und lässt sich von emotionalen Einflüssen lenken.

Die Autoren schlagen zunächst den Bogen von der neoklassischen Sicht der Finanzmärkte zur Behavioral Finance. Anschließend werden spekulative Blasen, von der Tulpenmanie bis zur Subprime Hypothekenblase, als Anzeichen für begrenzte Rationalität an Finanzmärkten ausführlich vorgestellt. Danach stehen die Heuristiken bei Anlageentscheidungen an Wertpapiermärkten im Vordergrund. Die dadurch ausgelösten Verzerrungen werden entsprechend ihrer Risiko-/Renditeschädlichkeit im Rahmen des RRS-Index® eingeordnet. Abschließend werden Beispiele für die Anwendung der Behavioral-Finance-Erkenntnisse im Wealth Management und Corporate Governance diskutiert und es wird ein Blick auf aktuelle Entwicklungen der Neuro-Finance und Emotional Finance geworfen. In dieser Auflage neu hinzugekommen ist Financial Nudging, einer besonders vielversprechenden Anwendung von Behavioral Finance-Erkenntnissen.

Über Rolf J. Daxhammer

Rolf J.  Daxhammer

Prof. Dr. Rolf J. Daxhammer lehrt an der an der ESB Business School in Reutlingen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Internationale Finanzmärkte, Investmentbanking, Private Wealth Management, Behavioral Finance und Europäische Integration.

Mehr von Rolf J. Daxhammer
  • Spekulationsblasen
    Spekulationsblasen
  • Spekulationsblasen
    Spekulationsblasen
Spekulationsblasen
Spekulationsblasen

Den Turbulenzen am Finanzmarkt auf der Spur


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Spekulationsblasen
Spekulationsblasen

Den Turbulenzen am Finanzmarkt auf der Spur


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Über Máté Facsar

Máté  Facsar

Máté Facsar ist als Institutional Sales Representative in der Market Data/Financial Software Industry tätig. Die enge Zusammenarbeit mit zahlreicghen Investment Professionals ermöglicht Ihm die Anwendung der Behavioral Finance im Asset und Wealth Management zu verfolgen. Nach Ausbildung zum Bankkaufmann folgte ein Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre an der ESB Business School in Reutlingen.

Mehr von Máté Facsar
  • Spekulationsblasen
    Spekulationsblasen
  • Spekulationsblasen
    Spekulationsblasen
Spekulationsblasen
Spekulationsblasen

Den Turbulenzen am Finanzmarkt auf der Spur


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Spekulationsblasen
Spekulationsblasen

Den Turbulenzen am Finanzmarkt auf der Spur


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »