Heinz Bonfadelli, Thomas N. Friemel

Medienwirkungsforschung

24,90 €

4., völlig überarbeitete Auflage

Erscheinungstermin: 10-2011 , 344 Seiten , 90 Bilder (S/W)

mehr Informationen

ISBN 978-3-8252-3451-5

Verlag: UTB_UVK

Verfügbarkeit: lieferbar

Dieses Lehrbuch behandelt grundlegende Konzepte, theoretische Ansätze und empirische Befunde der Medienwirkungsforschung. Die gleichzeitige Berücksichtigung der psychologisch und soziologisch orientierten Forschung erlaubt es, nicht nur die Nutzungsmuster und Wirkungen auf der Ebene einzelner Individuen zu verstehen (z. B. Informationssuche, Gewohnheiten, Sucht), sondern auch die Auswirkungen auf soziale Gruppen (z. B. Meinungsführer, Gewalt) sowie die Gesellschaft als Ganzes (z. B. Informationskampagnen, Wissenskluft, Agenda-Setting, Framing).

Die grundlegend überarbeitete Neuauflage wird durch zusätzliche Materialien im Internet ergänzt.

Über Heinz Bonfadelli

Heinz  Bonfadelli

Prof. Dr. Heinz Bonfadelli lehrt am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich.

Mehr von Heinz Bonfadelli
  • Kommunikationskampagnen im Gesundheitsbereich
    Kommunikationskampagnen im...
  • Grüne Gentechnologie im öffentlichen Diskurs
    Grüne Gentechnologie im öffentlichen...
  • Medienwirkungsforschung II
    Medienwirkungsforschung II
  • Medieninhaltsforschung
    Medieninhaltsforschung
  • Journalisten in der Schweiz
    Journalisten in der Schweiz
Kommunikationskampagnen im Gesundheitsbereich
Kommunikationskampagnen im Gesundheitsbereich

Grundlagen und Anwendungen


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Grüne Gentechnologie im öffentlichen Diskurs
Grüne Gentechnologie im öffentlichen Diskurs

Interessen, Konflikte und Argumente


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Medienwirkungsforschung II
Medienwirkungsforschung II

Anwendungen in Politik, Wirtschaft und Kultur


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Medieninhaltsforschung
Medieninhaltsforschung

Grundlagen, Methoden, Anwendungen


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Journalisten in der Schweiz
Journalisten in der Schweiz

Eigenschaften, Einstellungen, Einflüsse


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Über Thomas N. Friemel

Thomas N.  Friemel

Prof. Dr. Thomas N. Friemel ist Leiter des Instituts für angewandte Kommunikationsforschung (IaKom) und Dozent an der Universität Zürich und der ETH Zürich.

Mehr von Thomas N. Friemel
  • Sozialpsychologie der Mediennutzung
    Sozialpsychologie der Mediennutzung
  • Kommunikationskampagnen im Gesundheitsbereich
    Kommunikationskampagnen im...
  • Applications of Social Network Analysis
    Applications of Social Network Analysis
Sozialpsychologie der Mediennutzung
Sozialpsychologie der Mediennutzung

Motive, Charakteristiken und Wirkungen interpersonaler Kommunikation über massenmediale Inhalte


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Kommunikationskampagnen im Gesundheitsbereich
Kommunikationskampagnen im Gesundheitsbereich

Grundlagen und Anwendungen


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Applications of Social Network Analysis
Applications of Social Network Analysis

Proceedings of the 3rd Conference on Applications of Social Network Analysis 2006


Verfügbarkeit: lieferbar

weitere Informationen »

Pressestimmen

Pressestimmen zu den Vorauflagen:

"Ein solides, auf breiter und aktueller Literatur basierendes Buch."
Publizistik

"Ein genauso pointierter wie umfangreicher Überblick über dieses Forschungsfeld."
Medienwissenschaft

"Auf sehr hohem Niveau ohne gleichzeitig allzu hohe Anforderungen an das Vorwissen der Leser zu stellen – ein ausgezeichnetes Lehrbuch."
Zeitschrift für Erfahrungswissenschaftliche Sozialforschung

"Eine systematische, differenzierte und sachliche Einführung in die Fülle der verschiedenen Ansätze."
Einkaufszentrale für Bibliotheken

"Die beiden Bände bieten einen präzisen Überblick über den Forschungsstand."
Message

"Das Lehrbuch eignet sich als Basis- und Nachschlagewerk für Theorie und Praxis und bietet einen übersichtlichen Einstieg in ein breites, facettenreiches Forschungsfeld. Detaillierte, thematisch gegliederte Literaturnachweise und zahlreiche Grafiken sowie ein Glossar erleichtern dem Leser den Einstieg und ermöglichen, wo gewünscht, eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema."
Rundfunk und Geschichte